Strafrecht

Keine wachsweichen Deals, sondern knallharte Verteidigung: konsequent auf das Ziel ausgerichtet, für den Mandanten einen Freispruch oder zumindest die geringstmögliche Strafe zu erzielen. Denn das erwartet er von seinem Anwalt.

„Der Strafverteidiger ist rechtsstaatlicher Garant der Unschuldsvermutung für den Beschuldigten“ – dieser Leitidee des Rechtswissenschaftlers Claus Roxin folgt die Aachener Anwältin Kerstin Weuffen ohne Kompromisse. Sie stellt zu jedem Zeitpunkt im Verfahren sicher, dass der Beschuldigte beziehungsweise Angeklagte von der Justiz nicht als Täter vorverurteilt wird; und unternimmt alles dafür, um für ihren Mandanten einen Freispruch oder zumindest die geringst mögliche Strafe zu erzielen.

Kerstin Weuffen übernimmt bundesweit Mandate in allen Bereichen des Strafrechts: Körperverletzungsdelikte, Tötungsdelikte, Straftaten gegen das Vermögen wie Diebstahl oder Betrug, Betäubungsmitteldelikte und Sexualstraftaten. Hinzu kommen Wirtschaftsstraftaten, Steuerstraftaten und Straftaten im Rahmen des Medizinstrafrechts. In jedem Verfahren gilt für die Anwältin aus Aachen ein eherner Grundsatz: „Ich mache keine Deals, nur um dem Gericht zu gefallen. Ich bin ausschließlich den Menschen verpflichtet, deren Strafverteidigerin ich bin.“

Tipp: So verhalten Sie sich im Ernstfall

Zu einer polizeilichen Vernehmung vorgeladen zu werden, ist für viele Menschen – verständlicherweise – ein Schock. Aus Angst oder falsch verstandenem Pflichtgefühl leisten sie dieser Aufforderung sofort Folge. Das ist ein großer Fehler mit weitreichenden Folgen. Denn alles, was Sie bei der Polizei aussagen, ist ein potenzielles Beweismittel. Das ist besonders fatal, wenn Ihre Aussage ungenau oder falsch protokolliert wurde.

Deswegen gilt: Schweigen ist Gold!

Wenn Sie eine Vorladung erhalten haben, wenden Sie sich bitte umgehend an Anwältin Kerstin Weuffen. Sie wird im ersten Schritt prüfen, ob Sie dieser Aufforderung überhaupt nachkommen müssen. Eine Verpflichtung nämlich besteht nur, wenn Sie im Auftrag der Staatsanwaltschaft vorgeladen werden. Nur dann können bei Nichterscheinen auch Zwangsmittel wie Vorführung, Ordnungsgeld und Ordnungshaft gegen Sie verhängt werden.

In der Vernehmung durch die Polizei stehen Ihnen jederzeit Rechte wie das Zeugnisverweigerungsrecht oder das Auskunftsverweigerungsrecht zu. Auf diese müssen Sie sich jedoch vor Ort berufen.

Nutzen Sie auch in dieser Situation den rechtlichen Beistand von Anwältin Kerstin Weuffen. Sie sorgt dafür, dass Ihre Interessen vollumfänglich gewahrt werden. Denn eines ist klar: Sie müssen geschützt werden.

  1. Strafrechtliche Ermittlungen im medizinischen und pharmazeutischen Bereich haben deutlich zugenommen. Für die davon betroffenen Ärzte, Pflegekräfte, Apotheker, Mitarbeiter aus der Pharmaindustrie sowie Angehörige sonstiger Heilberufe hat der Ausgang eines Verfahrens häufig auch Konsequenzen für ihre Berufsausübung. Daher ist ein zentrales Ziel der Verteidigung, eine öffentliche Hauptverhandlung zu vermeiden, die häufig richtungsgebend für zivilrechtliche und berufsrechtliche Entscheidungen ist.

    Mit ihrer Erfahrung und ihrem Fachwissen kann Kerstin Weuffen entsprechende Risiken frühzeitig identifizieren und gezielt agieren. Dies gilt insbesondere bei strafrechtlichen Vorwürfen wegen fahrlässiger Körperverletzung oder Tötung aufgrund eines behaupteten Behandlungsfehlers beziehungsweise wegen einer unterlassenen Hilfeleistung; es trifft aber ebenso bei Strafverfahren wegen Abrechnungsbetrugs oder Korruption im Gesundheitswesen zu. Angehörige von Berufen aus dem Gesundheitssektor vertritt die Anwältin aus Aachen zudem in berufsrechtlichen Verfahren, die bei der Ärztekammer geführt werden.

  2. Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt – und wird von zwei Behörden parallel verfolgt: Das Finanzamt setzt im Besteuerungsverfahren seine Ansprüche durch, die Staatsanwaltschaft ermittelt im Steuerstrafverfahren. Diese Verzweigung von steuerrechtlichen Normen und strafprozessualen Gegebenheiten machen das Steuerstrafrecht zu einer Königsdisziplin der Strafverteidigung, die selbst für erfahrene Anwälte immer wieder höchst anspruchsvoll ist.

    Kerstin Weuffen, Strafverteidigerin in unserer Kanzlei in Aachen, bildet sich daher regelmäßig im Steuerstrafrecht fort. So kann sie die umfassenden Konsequenzen eines Steuerstrafverfahrens zuverlässig einschätzen und Sie davor bewahren, möglicherweise existenzbedrohende Fehler zu machen; vorausgesetzt, sie ist bereits früh ins Verfahren eingebunden, um die Kommunikation mit den Behörden von Anfang an zu Ihren Gunsten zu gestalten.